22.06.2017 (pm): Michael Volz als stellv. Bundesvorsitzender der Deutschen Steuer-Gewerkschaft wiedergewählt

 

PRESSE – MITTEILUNG

der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG)

Frankfurt, 22.06.2017

 

Michael Volz als stellv. Bundesvorsitzender der Deutschen Steuer-Gewerkschaft wiedergewählt

 

Die DSTG Hessen gratuliert ihrem Landesvorsitzenden zur Wiederwahl als stellvertretender DSTG-Bundesvorsitzender

 

Michael Volz, Vorsitzender der Deutschen Steuer-Gewerkschaft Landesverband Hessen, wurde gestern (21.06.2017) in Hannover vom Gewerkschaftstag der DSTG zu einem der vier Stellvertreter des, ebenfalls in seinem Amt bestätigten, DSTG Bundesvorsitzenden Thomas Eigenthaler (Baden-Württemberg), wiedergewählt. Weitere stellvertretende Vorsitzende sind Karl-Heinz Leverkus (NRW), Andrea Sauer-Schnieber (NRW) und Florian Köbler (Bayern).

 

In seiner Kandidatenvorstellung forderte Volz benutzerfreundliche Steuerbearbeitungssysteme für die Beschäftigten, gerechte Steuergesetze und mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft. Die Deutsche Steuer-Gewerkschaft müsse den Menschen in der Finanzverwaltung Halt geben, aber auch durch ihren nachhaltigen Einsatz für Steuergerechtigkeit den Staat in seinen Grundfesten stärken. In der Bundesleitung der DSTG wolle er sein Engagement dafür einsetzen, dass Politik und Verwaltung sich den Menschen wieder mehr zuwenden. Der demografische Wandel stelle alle vor große Herausforderungen, da dürfe man niemanden auf der Strecke lassen.

„Da braucht es nach meiner festen Überzeugung uns, die DSTG Familie, die Orientierung und Halt gibt und zusammen steht!”, so Volz.

Die DSTG Hessen gratuliert Michael Volz zur Wiederwahl zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden. Wir freuen uns, dass mit ihm ein in der Steuerverwaltung, der Personalrats- und der Gewerkschaftsarbeit sehr erfahrener und kompetenter Kollege weiterhin die Bundesleitung der DSTG verstärken wird.

 

Auch Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer gratulierte Volz persönlich in Hannover. Der  Vorsitzende der Finanzministerkonferenz war als Redner anlässlich der öffentlichen Veranstaltung geladen. Schäfer wisse, dass Michael Volz ein streitbarer Kämpfer für die Anliegen der Kolleginnen und Kollegen sei, „…bei dem man schon manches Mal die Ohren anlegen müsse. Der es aber immer wieder schaffe, alle an einen Tisch zu bringen.”, so Schäfer gestern in Hannover.

 

Michael Volz ist 47 Jahre alt, verheiratet, Vater von zwei Söhnen und wohnt in Fischborn (Main-Kinzig-Kreis). Er ist außerdem noch Personalratsvorsitzender im Finanzamt Gelnhausen und leitet den Bezirkspersonalrat bei der Oberfinanzdirektion in Frankfurt am Main, und vertritt die übergeordneten Interessen der Beschäftigten aller 35 hessischen Finanzämter. Volz ist ebenfalls stellvertretender Landesvorsitzender des dbb Hessen.