19.06.2018 (pm): 24. Gewerkschaftstag – Michael Volz als Vorsitzender wiedergewählt

PRESSE – MITTEILUNG
der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG)

Rotenburg a.d.F / Frankfurt a.M. / Gelnhausen, 19.06.2018

24. Gewerkschaftstag der DSTG Hessen
Michael Volz als Vorsitzender wiedergewählt

 

Die rund 200 Delegierten des 24. Gewerkschaftstages der DSTG Hessen wählten heute in der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege in Rotenburg an der Fulda den Landesvorsitzenden der Deutschen Steuer – Gewerkschaft Hessen, Michael Volz, für die nächsten 5 Jahre in dieses Amt.

Mit 92% der abgegebenen gültigen Stimmen wurde Michael Volz (48), der mit seiner Familie in Birstein (Main-Kinzig-Kreis) lebt, erneut zum Vorsitzenden der DSTG Hessen gewählt.

Seine Rede heute Nachmittag in Rotenburg an der Fulda – vor rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet – wird mit Spannung erwartet.
Seine vielen Gratulanten bezeichnen ihn als bodenständigen Menschen mit viel Herz und Ver-stand, der immer bereit ist, sich für seine Kolleginnen und Kollegen einzusetzen. Politik und Verwaltung haben sich auf einen sachkundigen, harten aber fairen, wenn es sein muss, aber auch unnachgiebigen Partner eingestellt. Auf der politischen Bühne in Wiesbaden ist er bekannt.

Michael Volz ist seit 30 Jahren in verschiedenen Funktionen in seiner Gewerkschaft tätig.
Von 1996 bis 2009 war er bereits stellvertretender Landesvorsitzender und seit nunmehr neun Jahren steht er an der Spitze des hessischen Landesverbandes. Seit 26 Jahren ist er Mitglied des Bezirkspersonalrates bei der Oberfinanzdirektion Frankfurt, dessen Vorsitzender er seit 2007 ist.

Im Finanzamt Gelnhausen engagiert er sich seit 1988 im örtlichen Personalrat und ist seit 2005 Vorsitzender dieses Gremiums. Im letzten Jahr wurde er in Hannover wieder zum stellvertreten-den Bundesvorsitzenden der DSTG (über 70.000 Mitglieder) gewählt.

Erst letzten Monat wurde Michael Volz als stellvertretender Vorsitzender des dbb beamtenbund und tarifunion Landesbund Hessen bestätigt.